[Nachlese] CI, Convertizer und Responsive Design

Am 27.4.2015 fand der Webmontag im MMZ Halle statt – volles Haus und kalte Getränke. An scharfen Fotos arbeiten wir …

Der erste Hinweis betraf den hashtag, den wir für den webmontag Halle verwenden: #wmhal (spread the word 🙂

Das waren die Themen

  • Vorankündigung zum Workshop zu Continuous Integration im Juni (Thomas Wiedemann, fortungglobe GmbH, bitte den Hinweis weiter unten beachten)
  • Einsatz von CONVERTIZER (Judith Collasch, Profil bei XING)
  • Responsive Design und Content Workflows (Tobias Grasse, Department Medien- & Kommunikationswissenschaften MLU + Freiberufler Web+Audio, Profil bei XING)
  • und man konnte tolle Dinge aus dem #neuland bewundern … die Apple Watch
Die Apple Watch zum webmontag
Die Apple Watch zum webmontag

Continuous Integration

Der Vortrag wird wegen des Umfangs eher ein Workshop. Wer teilnehmen möchte sagt uns bestenfalls vorher bescheidf, damit wir besser planen können. Wenn ihr konkrete Fragen habt, die in dem Workshop geklärt werden sollen, dann schreibt die bitte als Kommentar unter diesen Artikel. Thoams liest mit und nimmt das dann mit auf.

Um was soll es in dem Workshop gehen:

  • Code aus einem VCS auf div. Server deployen (im Beispiel wird er git verwenden)
  • DB-Migration während des Deployments
  • Build-Pipelines (incl. Unittests, Stagingsystem,…)
  • Tools die er im Laufe des Workshops im Juni kurz vorstellen würde: Jenkins, Vagrant, MyBatis, Capistrano, rbenv, Gitlab

CONVERTIZER

Anschließend stellte Judith Collasch CONVERTIZER vor. Ein Tool für dynamische Landingpages vor Google AdWords Anzeigen, das sie selbst bei Kunden einsetzt. Schöner Vortrag und spannende Diskussion im Anschluss, inwieweit das Provisionsmodell passt – hier sollte man sich die gesamte Rechnung anschauen (Provision vs. Kosten eines eigenen Programmierers, Wartung, Zeit, Kundendatensätze, Conversion up-lift).

Responsive Design & Content Workflows

Und aus aktuellem Anlass (#mobilegeddon 😉 ) hat Tobias Grasse „Responsive Design und Content Workflows – warum, was und wie?“ vorgetragen. Nicht allgemein, sondern sehr konkret. Das Video des Vortrages, mit allen Links etc. kommt in einem extra Post. UPDATE: ihr findet das Video mit allen Links aus dem Vortrag in dem neuen Post zu Responsive Design.

Warum eine Website heutzutage responsive sein muss und was dabei zu beachten ist, sollte den meisten Webworkern inzwischen bekannt sein. Für die Nicht-Techies wurden die wichtigsten Hauptgründe trotzdem noch mal kurz zusammengefasst und ein Notfallkit fürs Responsive Retrofitting gezeigt. Der Fokus des Vortrags lag aber darauf, welche Auswirkungen ein Responsive Design auf das Erstellen von komplexen Inhalten hat – und wie die daraus entstehenden Probleme gemeistert werden können. Exemplarisch hat er das an den beiden CMS Drupal und WordPress gezeigt, die zugrundeliegenden Muster sind aber prinzipiell auf jedes andere System anwendbar.

Zum Schluss gab es noch einen kurzen Ausblick auf das nächste Buzzword: Responsive Content.

Der nächste Webmontag

… findet am 25.5.2015 statt. Themen erfahrt ihr u.a. über unseren Newsletter, über die FB-Seite, twitter oder G+.

Bis dahin!

[Nachlese] CI, Convertizer und Responsive Design
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lade...